Home » Finanzen & Co. » Dieselkrise: Merkel fordert (ein bisschen) mehr von der Autoindustrie

Dieselkrise: Merkel fordert (ein bisschen) mehr von der Autoindustrie

Bundeskanzlerin Angela Merkel hält die von der Autoindustrie bislang angebotenen Schritte zur Lösung der Diesel-Krise für unzureichend. Allein die Nachrüstung der Software und finanzielle Kaufanreize seien nicht genug. Zugleich spricht sich die Kanzlerin gegen eine Nachrüstung der Motoren aus. Daimler, VW und Co können damit aufatmen.

About manager magazin - News

Comments are closed.

Scroll To Top