Home » Finanzen & Co. » Höhere Technikkosten, widrige Wechselkurse im 2. Quartal: BMW schaltet beim Gewinn einen Gang runter

Höhere Technikkosten, widrige Wechselkurse im 2. Quartal: BMW schaltet beim Gewinn einen Gang runter

Der Autohersteller BMW verdiente im 2. Quartal deutlich weniger als ein Jahr zuvor: Der Gewinn vor Steuern und Zinsen sank um 6,3 Prozent auf 2,75 Milliarden Euro. BMW verwies auf höhere Kosten für Forschung und Entwicklung, zusätzlich kam Gegenwind von Wechselkursen und Rohstoffpreisen. Der Autobauer hatte bereits zu Jahresanfang darauf verwiesen, dass das Umfeld auch abseits höherer Vorleistungen in neue Technik widriger werde.

About manager magazin - News

Comments are closed.

Scroll To Top